Im diesem Winter öffnet das neue Steigenberger Hotel München. Stylisches Design und bayerischer Charme: Mit „Hospitality made in Germany – auf höchstem Niveau“ will Steigenberger Gäste aus aller Welt und trendbewußte Münchener gleichermaßen überzeugen. In Schwabing sollen moderner „Bavarian Lifestyle“ und der Chic eines Weltklassehotels zusammengebracht werden. Spätestens Anfang März 2018 werden sich die Gäste davon überzeugen können (Soft Opening diesen Dezember)

Steigenberger Hotel München: „O´zapft is – bald!“

Das beeindruckende 22 Meter hohe Foyer, die raffinierte Gastrowelt sowie die Wellnessoase im Stil einer Bier-Manufaktur geben viel Raum und Inspiration, um den Lifestyle der bayerischen Metropole mit allen Sinnen zu erleben. Dieser Stil spiegelt sich auch in den Zimmern und Suiten wider – teilweise sogar mit Panoramablick bis ins Alpenvorland.

Steigenberger Hotel München

Bierkristall (rendering)

Herzstück des neuen Hotels ist der weltweit einzigartige Bierkristall in der Bar. Die transparente und begehbare Kühl-Oase mit regionalen Biersorten macht bereits auf den ersten Blick klar, welcher Hauptdarsteller die Bühne des Hotels bespielt: Das Lieblingsgetränk der Bajuwaren steht deutlich im Mittelpunkt – mit mehr als 50 Biersorten aus Bayern und der Welt, originellen Bier-Cocktails und Bier-Pairing-Menüs.

Steigenberger Hotel München: Lifestyle-Hotspot mitten in Schwabing

Für das neue Steigenberger Hotel München haben die Designer traditionelle bayerische Wohnkultur raffiniert mit modernem, trendigem Lifestyle verwoben. Das Haus bietet über 292 Zimmer und Suiten – vom Superior Zimmer bis zur Executive Suite. Alle Zimmer verfügen über bodentiefe Fenster, viele ermöglichen einen weiten Panoramablick über München und teils bis zu den Alpen. Für Wohlgefühl und echte Entspannung sorgen der anti-allergische Echtholzböden, die Fußbodenheizung im Badezimmer, „Mühldorfer Daunenbetten“, Walk-in-Rainshower-Duschen, eine Nespresso Kaffeemaschine auf jedem Zimmer und kostenloses WLAN.

Steigenberger Hotel München

Mit dem neuen Hotel in München erleben Gäste das Kultviertel Schwabing auf Steigenberger Art. Nur wenige Minuten entfernt können sie durch das beliebte Szeneviertel streifen – wie vor 100 Jahren die Künstler und Bohemiens, die in Schwabing Inspiration und so manche unvergessliche Erfahrung sammelten. Kunst und Kultur, exklusive Shoppingmöglichkeiten und gepflegtes bayerisches Dolce Vita warten auch heute noch auf Businessbesucher und Touristen, und in bequemer Gehweite zum Englischen Garten kommen auch Erholung und Naturgenuss nicht zu kurz. Überdies ist das Haus perfekter Ausgangspunkt, um schnell die Münchner Innenstadt, die Fußball-Arenen, die Messe oder die Theresienwiese zu erreichen.

Green Meetings: Die Umwelt im Blick

Erfolgreiche Events sowie Achtsamkeit im Umgang mit Mensch und Natur stehen im Tagungsbereich des neuen Steigenberger Hotels im Fokus. Auf mehr als 1.200 Quadratmeter Fläche verteilen sich 14 Konferenzräume mit modernster Tagungstechnik, darunter auch zwei Board Rooms für Vorstandssitzungen und andere kleine Veranstaltungen. Steigenberger setzt das „Green-Meetings“-Konzept durch den Einsatz regionaler Produkte, nachhaltig erzeugter Getränke sowie Tagungsmaterialien aus recycelten Stoffen um. In sämtlichen Bereichen arbeitet das Hotel beständig daran, den CO2-Fußabdruck immer weiter zu reduzieren.

Münchner Gschichten: Wo essen wir heute?

München ist Fun und Geselligkeit. Das gilt für das gemütliche Essen mit der Familie ebenso wie beim Plausch mit Freunden. So wurde in der bayerischen Metropole seit jeher immer wieder die Kneipe zum Wohnzimmer – ob in den Roaring Twenties oder in den 1980er-Jahren, als der Kultregisseur Helmut Dietl den Münchner Lebensstil in Filmen wie Kir Royal oder Rossini in Szene setzte. Diesen Modern Bavarian Lifestyle feiert auch das „Valentinum & Bar“ – und da Menschen nicht immer den gleichen Geschmack und schon gar nicht immer die gleiche Stimmung haben, können die Gäste jeden Tag neu entscheiden, wo und wie sie essen möchten.

Das Besondere an dem neuen Konzept: Das „Valentinum & Bar“ mit seiner offenen Showküche ist in verschiedene Zonen mit ganz unterschiedlichem Ambiente aufgeteilt, und sämtliche Gerichte aus der ebenso abwechslungsreichen wie gesunden und modernen Speisekarte werden überall serviert. Der Gast wählt also zum Essen einfach seinen aktuellen Lieblingsplatz. Zur Wahl stehen das elegante Restaurant „D’gusto“, die gemütlich-moderne Stube des „Valentinum“, die „Kamin Lounge“, die „Zigarren Lounge“ mit ihren englischen Ledersofas sowie die Bar und die Cinemathek. Dort hat man aus bequemen Lounge-Sesseln heraus einen entspannten Blick auf den Bierkristall oder auch mal auf einen Film oder ein Sport-Event auf der Großleinwand. Ein herrlicher Platz zum Kontakte knüpfen und Netzwerken ist auch die Library mit mehreren „Working Stations“ – perfekt um alleine oder im Team zu arbeiten.

Steigenberger Hotel München

Moderne Heimatküche: Genuss unter Freunden

Bei Tisch erleben die Gäste des „Valentinum & Bar“ bayerische Küchentradition, die immer wieder neu und modern interpretiert wird. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Genießen in lockerer Atmosphäre mit der Familie, Freunden oder Kollegen. „Family Dining“ heißt dabei das Stichwort, und viele Speisen werden tatsächlich so serviert, dass man als Gruppe gemeinsam alles probieren kann – wie in der heimischen Küche also, nur mit modernen, leichten Gerichten.

Bayerische Garnelen, Gemüse und Obst direkt vom Viktualienmarkt und Fleisch von Bauernhöfen aus der Region – Küchenchef Rob Valls und sein Team möchten bei ihren Gästen Emotionen wecken und das gemeinsame Essen zur Auszeit im Alltag machen. Dabei steht der respektvolle Umgang mit dem Produkt immer im Vordergrund. Von der Herkunft der einzelnen Zutaten über die Zubereitung bis hin zum Festmahl – im „Valentinum & Bar“ dürfen Gäste den Köchen in der offenen Küche über die Schulter schauen und erfahren alles über die Geschichte der einzelnen Gerichte. Dabei kommt eine Vielzahl von Highlights aus Bayern und der Welt auf den Tisch. Dazu verwöhnt das Team die Gäste nicht nur mit ausgewählten Weinen, sondern auch mit rund 50 Bieren – in erster Linie Biere aus bayerischen Manufakturen sowie auch das eine oder andere Highlight aus aller Welt.

Steigenberger Hotel München

Steigenberger Hotel München: Bier ist Trumpf

„O´zapft is!“ heißt es im Steigenberger München nicht nur zum Oktoberfest. Das neue Hotel stellt Bier das ganze Jahr über in den Mittelpunkt seines Gastro-Konzeptes. Weltweit einzigartig ist hierbei der transparente Bierkristall – eine begehbare Kühl-Oase mit regionalen Biersorten. Bei regelmäßigen Tastings führen Bier-Sommeliers in die Welt der bayerischen und internationalen Biere ein, und neben Cocktail-Klassikern und exklusiven Spirituosen aus kleinen regionalen Manufakturen überrascht man den Gast in dieser Bar mit selbst kreierten Bier-Cocktails. Auch das Team um Küchenchef Rob Valls setzt Hopfen und Malz gekonnt in Szene: Es gibt Gerichte mit Bier und ganze Beer and Food Pairing Menüs, bei denen zu jedem Gang der passende Hopfentrunk serviert wird.

Saunieren im Bierfass

Auch die Steigenberger Fitness- und Wellnesslandschaft zelebriert das Lieblingsgetränk der Bajuwaren: Der 300 Quadratmeter große Bereich ist im Stil einer Bier-Manufaktur gestaltet – für den entspannenden Saunagang im Fass aus Holz und Kupfer. Zur Verfügung stehen eine Biosauna, eine Finnische Sauna, ein Dampfbad, Erlebnisduschen, ein Ruheraum mit Außenterrasse sowie ein Fitnessraum mit Technogym-Geräten. Außerdem unterstützt das Hotel die Fitness seiner Gäste mit Smartphone-Apps, damit sie auch außerhalb des Fitnessbereichs ihre sportliche Leistungsfähigkeit im Blick behalten.

Quelle: Deutsche Hospitality

Das wird Sie auch interessieren: In guter Nachbarschaft: Das Steigenberger am Kanzleramt

In guter Nachbarschaft: Das Steigenberger am Kanzleramt

Hammer: ROOM67 – Das schäbigste Hotelzimmer der Schweiz gewinnt einen Preis

Hammer: ROOM67 – Das schäbigste Hotelzimmer der Schweiz gewinnt einen Preis

Kempinski Hotel Berchtesgaden – alles neu macht der Mai

Kempinski Hotel Berchtesgaden – alles neu macht der Mai

Das Waldorf Astoria in Berlin

Das Waldorf Astoria in Berlin