Sharing is caring!

Der Eistraum Davos steht! Mit „Kids Corner“, „Ice Circle“, „Pond Hockey und Eisstockschiessen“, „Eis-Disco“ und einer 120 Meter langen „Ice Cross Downhill-Strecke“: Ein Traum aus Eis!

Eistraum Davos: Die grösste mobile Kunsteisbahn der Schweiz

Eines kann man den Davoser Destinations-Organisatoren wirklich nicht nachsagen: Ideenlosigkeit. Verhagelt das Wetter den dauerhaften Spaß an der Open Air Natureis-Schlittschuhbahn, dann muß man halt eine Anlage aus Kunsteis bauen.

Gesagt, getan: Am ersten Dezember-Wochenende eröffnete nach nur drei Wochen Bauzeit (!) mit dem „Eistraum Davos“ in der höchstgelegenen Stadt Europas die grösste mobile Kunsteisbahn der Schweiz.

Eistraum Davos in Graubünden

Eissport ist in Davos seit jeher zuhause. Aufgrund der klimatischen Bedingungen wurde es in den vergangenen Jahren aber immer schwieriger, das beliebte Natureisfeld im Zentrum des Ortes über längere Zeit geöffnet zu halten.

Noch ein Grund nach #Davos zu reisen: Eistraum Davos - die grösste mobile Kunsteisbahn der Schweiz hat eröffnet @DavosKlosters #verliebtindieschweiz Klick um zu Tweeten

Mehrere Jahrzehnte spielte das Eisfeld als Wettkampf-, Trainingsanlage und Freizeit-Eisfläche eine wichtige Rolle im Davoser Sport- und Freizeitangebot. In der Wintersaison 2015/16 stand das grösste Natureisfeld Europas aber nur knapp drei Wochen lang zur Verfügung. Um Einheimische und Urlauber nicht zu enttäuschen, mußte gehandelt werden.

Eistraum Davos in Graubünden

Zusammen mit der Gemeinde und Sponsoren suchte die Destinations-Organisation Davos Klosters deshalb nach einem neuen Eislaufangebot für ein breites Publikum.

Eistraum Davos: Mehr als 200 Kilometer Kühlmatten wurden verlegt

Der „Eistraum Davos“ ist nicht irgendeine Kunsteisbahn, sondern eine ganz Besondere: Mit 4.500 Quadratmetern Eisfläche ist sie die grösste mobile Kunsteisbahn der Schweiz. Mehr als 200 Kilometer Kühlmatten wurden verlegt und 900 Kubikmeter Wasser für die Vereisung der Flächen versprüht. 1.400 Arbeitsstunden waren nötig, um insgesamt 150 Tonnen Material, darunter 1.600 Meter Holzbanden, 4.500 Quadratmeter wetterfeste Textilplanen und zwei Kältemaschinen mit jeweils vier Kompressoren zu verbauen.

So entstand im Zentrum von Davos ein neuer, imposanter „Eis(t)raum“ mit fünf verschiedenen Erlebnisfeldern, die ab sofort während der gesamten Wintersaison täglich von 10:00 – 22:00 Uhr von Jung und Alt genutzt werden können.

Jung und Alt auch auf der Ice Cross Downhill-StreckeEistraum Davos in Graubünden

Kinder dürfen im „Kids Corner“ ganz ungestört und sicher ihre ersten Versuche auf Eis und Kufen machen. Im „Ice Circle“ dreht man frei und unbeschwert locker seine Runden, und ein separates Feld für „Pond Hockey und Eisstockschiessen“ begeistert die Sportfans unter den Eistraum-Besuchern.

Schlittschuh-Fans, die den besonderen Kick suchen, können sich auf der 120 Meter langen „Ice Cross Downhill-Strecke“ versuchen, die eine besondere Herausforderung bietet: Sie ist weltweit die erste derartige Anlage, die im öffentlichen Publikumslauf angeboten wird. Eislauf-Strecken mit Gefälle gibt es sonst nur als Wettkampfanlagen.

Und wer einfach nur Spaß haben will und abends bei buntem Licht und guter Musik vom DJ das Tanzbein auf der Eisbahn schwingen will, kann sich über die regelmäßig am Wochenende stattfindende „Eis-Disco“ freuen.

Die „Eis-Disco“Eistraum Davos

Auch für kulinarische Freuden ist mehrfach gesorgt: Das zünftig urig eingerichtete Holzchalet „Capricorn“ und mehrere Marktstände laden zum gemütlichen Verweilen und Geniessen ein. Die Küchenteams des 5-Sterne-Hotels Seehof Davos und der berühmten Konditorei Café Schneider’s sind die prominenten lokalen Gastgeber der gastronomischen Stätten des Eistraums.

Im Holzchalet CapricornEistraum Davos in Graubünden

Eintrittspreise und Öffnungszeiten
Voraussichtlich bis Ende März 2017 soll der Eistraum Davos täglich von jeweils 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr (wetterabhängig) geöffnet sein. Die Tageskarte kostet CHF 9,– für Erwachsene und CHF 7,–  für Kinder von 6 – 16 Jahren. Inhaber der Gästekarte „Davos Klosters Card“, die ab einer Übernachtung erhältlich ist, erhalten spezielle Vergünstigungen.

Weitere Infos unter  www.davos.ch/eistraum
und bei:
Petra Fausch, Medien Davos Klosters
Tel: ++41 81 415 22 73
petra.fausch@davos.ch
medien@davos.ch

Eistraum Davos in Graubünden