nhow Amsterdam RAI: Alles so schön bunt hier

Alles so schön bunt hier: Die NH Hotel Group hat in Amsterdam das Design des neuen nhow Amsterdam RAI vorgestellt. Es ist der größte Hotelneubau in Benelux. Das futuristisch anmutende Objekt bietet auf 25 Etagen Platz für 650 Zimmer. Die Eröffnung des 91 Meter hohen Hotelneubaus ist im ersten Quartal 2020 geplant.

nhow Amsterdam RAI Hotel

nhow Amsterdam RAI Hotel aussen – Rendering ©NH Hotel Group

nhow Amsterdam RAI: Höchter Hotelneubau in Benelux

Als höchster Hotelneubau in Benelux wird das nhow Amsterdam Rau die Skyline der Stadt prägen. Das Hotel soll am Europaplein 2 direkt neben der Messe RAI Amsterdam eröffnen und trägt deshalb das „RAI“ im Namen. Stararchitekt Rem Koolhaas und das OMA (Office for Metropolitan Architecture) zeichnen für den architektonischen Gesamtentwurf des Gebäudes verantwortlich. Nach dem nhow Rotterdam ist dies die zweite Zusammenarbeit zwischen Koolhaas / OMA und der NH Hotel Group.

nhow Amsterdam RAI Video:

Drei überlagernde, in sich verdrehte Dreiecke bilden den imposanten „Körper“ des Hotelbaus. Sie stehen für die Vielfalt Amsterdams, für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Innen sind die Zimmer entsprechend der sechs Himmelsrichtungen gestaltet, auf die die Gebäudeecken zeigen: South, East, North, South West, South East und North West. So finden sich Elemente und Symbole aus dem „goldenen Zeitalter“ Amsterdams als europäisches Handelszentrum ebenso wieder, wie Kirschblüten aus Japan, mexikanische „Dia de Muerto-Skulls“ oder Mandalas aus Indien. Der globale frisch-bunte Stilmix wurde von NEXT Architekten in Zusammenarbeit mit dem spanischen Architekturbüro GLG/MVSA gestaltet.

nhow Amsterdam RAI Hote

EAST Zimmer im nhow Amsterdam RAI Hotel – Rendering ©NH Hotel Group

Maarten Markus, Managing Director der NH Hotel Group, erklärte in Amsterdem, worum es geht: „Unser zukünftiges Mitglied in der nhow-Familie richtet sich an Reisende, die mehr suchen als das klassische Hotelerlebnis. Ein Aufenthalt in unseren nhow Hotels bedeutet ein Aufenthalt mit dem gewissen Extra – und mit dem nhow Amsterdam RAI tun wir das buchstäblich aus 91 Metern Höhe. Nicht nur die digitale Bohème, sondern auch der erfahrene Geschäftsreisende wird die Kreativität dieses großartigen Hotels genießen. Die Stadt Amsterdam atmet Vielfalt mit über 150 verschiedenen Nationalitäten und ich freue mich darauf, dass unser nhow Amsterdam RAI auch ein solcher Schmelztiegel wird!“

nhow Amsterdam RAI Hotel

Lobby im nhow Amsterdam RAI Hotel – Rendering ©NH Hotel Group

Familie der nhow Hotels wächst

Die Familie der Design- und Lifestylemarke nhow wächst derweil weiter: Zur Zeit gibt es vier nhow Hotels in Berlin, Mailand, Rotterdam und Marseille. 2019 wird im Londoner Trendbezirk Shoreditch ein weiteres nhow Hotel mit 190 Zimmern eröffnen. Ebenfalls in 2019 ist die Eröffnung des nhow Brussels geplant. Weitere Hotels der Marke nhow entstehen in den kommenden drei Jahren weltweit in Rom, Frankfurt am Main, Santiago de Chile und Lima.

Quelle: NH Hotels

Auch interessant:

Musikhotel nhow Berlin: I gotta feeling!

Musikhotel nhow Berlin

Nicht ohne meine Gitarre… Das nhow Berlin

Das nhow Milano – von der Kunst, ein „Wow“ Hotel zu schaffen

nhow Milano Hotel in Mailand

Leuchtende Totenköpfe im Boden vor den Fahrstühlen, ein Haifisch und Lampen von Jacopo Foggini

Das neue nhow Marseille – ganz schön cool!

nhow Marseille

Blick in die Tunnel Bar im nhow Marseille – ©NH Hotel Group