Dubai Reisetipps Strand

Dubai Reisetipps – ab in die Wüste!

Sonne satt: Dubai Reisetipps – die Basics

Sonne, Strand und ganz viel Luxus: Das ist Dubai, die wohl modernste Metropole des Nahen Ostens. Etwa sechs Flugstunden von Frankfurt entfernt liegen die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), zu denen das 4000 km² große Emirat Dubai und die gleichnamige Stadt gehören. Ein „Katzensprung“ ins Urlaubsparadies mit „Sonne satt Garantie“. Zudem erschwinglich, wenn man den richtigen Anbieter wählt. Grund genug für ein paar Dubai Reisetipps:

Dubai Reisetipps

Dubai Reisetipps – die Skyline von Dubai

Dubai Reisetipps: Einstimmung auf die Boomtown am Persischen Golf   

Dubai ist die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats und die größte, bekannteste und touristisch bedeutendste Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Einst war Dubai nur ein Handelsplatz wie manch anderer in der Region. Heute ist die Metropole eine der schillerndsten und reichsten Mega-Cities des Nahen Ostens.

Die Stadt liegt am Persischen Golf und hat mehr als drei Millionen Einwohner. Wunderschöne Strände, edle Hotels und bester Service locken jährlich mehrere Millionen Touristen nach Dubai. 2017 waren es 15 Millionen, in 2018 wird mit 16 Millionen Gästen gerechnet. Dubai mausert sich zu einer Metropole des glamourösen Weltklassetourismus.

In der Boomtown Dubai konzentriert sich nahezu das komplette politische, wirtschaftliche und kulturelle Leben des gleichnamigen Emirats. Der Dubai International Airport hat sich zum wichtigsten Hub des gesamten Nahen Ostens entwickelt und der künstlich angelegte Seehafen Jebel Ali ist der umschlagstärkste Containerfrachthafen am Persischen Golf.

Dubai Reisetipps

Dubai Reisetipps – Dubai Palm

Dubai Reisetipps: Die Highlights der Metropole

Gigantischen Neubauten, eine stetig wachsende Anzahl von Luxushotels, grandiosen Shopping-Möglichkeiten und traumhafte Strände machen die Metropole für viele Urlauber zum Traumreiseziel. Anders, als in manch orientalischer Stadt des Nahen Ostens, ist von Armut und Dreck in Dubai kaum etwas zu sehen. Stattdessen findet der Besucher eine moderne, unglaublich prachtvolle und glitzernde Luxusversion der Märchen aus 1.001 Nacht vor. Die Stadt ist sauber, geschmückt von jeder Menge echten Golds und für Touristen sicher.

In keiner anderen Stadt der Welt stehen mehr Hochhäuser mit über 300 Metern Höhe: Zu den baulichen Highlights zählt das im Jahr 2000 fertiggestellte Burj Khalifa, das mit 828 Metern höchste Gebäude der Welt (Stand: September 2018). Ein Besuch der Aussichtsplattformen in der 124. Etage (oder etwas exklusiver im 148. Stockwerk) ist ein Muss für jeden Dubai-Urlauber.  Schon die superschnellen Aufzüge, mit denen Hotelgäste und Besucher in die Höhe sausen, sind beeindruckend!

Zu den weiteren Wahrzeichen der Stadt zählt die künstlich angelegte Insel Palm Jumeirah auf der neben extravaganten Luxus-Villen auch das prachtvolle Atlantis Hotel errichtet wurde. Eines der bekanntesten und am meisten fotografierten Gebäude Dubais ist das Luxushotel Burj al Arab. Architektonisch ist es dem Segel einer Yacht nachempfunden. Mit seinen noblen Suiten, Pools und Restaurants gehört es zu den exklusivsten Resorts der Welt.

Auch wenn man sich hier keine Übernachtung leisten kann, sollte man das Hotel zumindest einmal besuchen. Wie wäre es mit einem Abendessen in einem der Restaurants im Burj al Arab? Dann hat man zumindest die Möglichkeit, einmal in die kaum vorstellbar luxuriöse Atmosphäre des Hauses einzutauchen.

Dubai Reisetipps

Dubai Reisetipps – Burj al Arab

Dubai Reisetipps: Sightseeing – Historisches, Modernes und Shopping

Denkmalgeschützte, historische Gebäude, schmale Gassen, typische Windtürme: Auch das ist Dubai – zu sehen und zu bestaunen im Viertel Bastakiyya im Stadtteil Deira am Dubai Creek, einem 14 Kilometer langen Meeresarm. Das Viertel entführt die Besucher zurück ins 19. Jahrhundert, in die Anfangsjahre der Stadt. Auch die Jumeirah Moschee – die einzige Moschee der Stadt, die auch für Nicht-Muslime zugänglich ist – und der legendäre Gold Souk (Gold Markt) befinden sich im Stadtteil Dubai Deira.

Überquert man den Dubai Creek auf einer Abra, einem der hier noch immer üblichen traditionell arabischen, aus Holz gefertigten Boot, gelangt man zurück in die Zukunft, in das Dubai von heute, in den Stadtteil Bur mit seinem berühmten Yachthafen, der Dubai Marina.

Einplanen sollte man natürlich auch einen Abstecher in die Dubai Mall, einem gigantischen Shopping-Center, in dem es sich nicht nur Einkaufen und Essen läßt. Hier erwartet die Besucher zudem ein sehenswertes, riesiges Aquarium.

Dubai Reisetipps: Trip in die Wüste

Nach Dubai zu reisen und die Wüste zu verpassen, das wäre doch schade! Warum also nicht eine Spritztour ins Dünenmeer? Nur eine kurze Autofahrt von der glitzernden Metropole Dubai mit ihrem Hochhausmeer entfernt warten unendliche Sandmeere, riesige Dünen und die absolute Stille und Einsamkeit in der größten Sandwüste der Erde. Mit dem Mietwagen selbst (er)fahren oder auf geführter Tour – alles ist möglich in Dubai.

Besonders stimmungsvoll lässt sich die Arabische Wüste bei Sonnenuntergang erleben, wenn das Licht der sinkenden Sonne die Sanddünen in warme, romantische Rot-, Kupfer-, Ocker-, Gold- und Rosa-Töne taucht.

Dubai Reisetipps

Dubai Reisetipps – ab in die Wüste

Dubai Reisetipps: Wann ist die beste Reisezeit?

Wenn es in Deutschland kalt wird, ist es an der Zeit, nach Dubai zu reisen. Klar, wer die Hitze wirklich liebt, kann Dubai auch im Hochsommer bei mehr als 40 °C besuchen. Als Reisezeit empfehlenswert und am beliebtesten sind aber die bei uns kühleren Monate von Oktober bis Mai.

Regnen tut es auch dann in der Regel nicht – in Dubai rechnet man auch in der „kühleren Jahreszeit“ mit nur einem oder zwei Regentagen pro Monat. Tagsüber läßt es sich bei 20 bis 30 °C im Schatten gut aushalten. Wem das noch zu warm ist, empfehle ich ein Bad im Persischen Golf (hier kann ganzjährig gebadet werden).

Zum Jahreswechsel geht in Dubai übrigens „die Post ab“ – das Silvesterfeuerwerk ist ein pyrotechnisches Gesamtkunstwerk der Superlative. So, wie die Stadt selbst. Also Badehose und Flipflops einpacken, das kühle Herbst- und Winter-Schmuddelwetter in Europa verlassen und ab nach Dubai!

Gesundheit geht vor!

Für Dubai gibt es keine verpflichtenden Impfungen, in gehobenen Hotels wird sehr auf Hygiene geachtet. Deshalb sind die in Deutschland empfohlenen Standardimpfungen in der Regel ausreichend (ohne Gewähr!). Für eine Spritztour in die Wüste, ein Essen bei Einheimischen oder in nicht ganz so gehobenen Restaurants empfiehlt sich aber vorsorglich eine Reiseimpfung gegen Hepatitis A. Auskunft geben Tropen- und Fachärzte. Wer sich nicht sicher ist, fragt am besten rechtzeitig (!) vor der Abreise seinen Hausarzt.

Hotel-Tipp: Das Grand Hyatt Dubai

Mit freundlicher Unterstützung von Meiers Weltreisen

Auch interessant:

The Floating Venice Underwater Luxury Resortin Dubai

Dubai: German startup Volocopter writes aviation history with autonomous urban air taxi

Radisson Hotel in Dubai DAMAC Hills soll 2019 eröffnet werden

 

Journalist, Hörfunk-Autor, Travel- und Hotel-Blogger, Fotograf und ContentCreator.

Website: www.petervonstamm.de

kress: https://kress.de/koepfe/kresskoepfe-detail/profil/38487-peter-von-stamm.html

Xing: https://www.xing.com/profile/Peter_vonStamm/

Stampsy: stampsy.com

Summary
Dubai Reisetipps – ab in die Wüste!
Article Name
Dubai Reisetipps – ab in die Wüste!
Description
Sonne, Strand und ganz viel Luxus: Das ist Dubai, die wohl modernste Metropole des Nahen Ostens. Etwa sechs Flugstunden von Frankfurt entfernt liegen die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), zu denen das 4000 km² große Emirat Dubai und die gleichnamige Stadt gehören. Ein „Katzensprung“ ins Urlaubsparadies mit „Sonne satt Garantie“.
Author
Publisher Name
petervonstamm-travelblog.com